Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu verbessern. Sie akzeptieren, indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, dass wir Cookies einsetzen und verwenden. Für weitere Informationen über Cookies und um sich von diesem Service auszutragen, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie

X

Presseartikel

Presseartikel Archiv

Februar, 2014

Börsengang von Criteo: Der stille Franzose

Während sich alle Augen auf das Twitter-IPO richteten, hat der französische Online-Werbevermarkter Criteo die Gunst der Stunde genutzt und ein furioses Debüt an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq hingelegt.

Retargeting für Mobile

Criteo wird seine personalisierten Online-Kampagnen auf das mobile Internet ausweiten, um auch mobile Konsumenten besser ansprechen zu können. Wachstumszahlen des Mobile Commerce und die höheren Click-Through-Rates (CTR) eröffnen Marketingverantwortlichen gute Möglichkeiten, ihre Konsumenten mittels Mobile-Display-Kampagnen zu erreichen.

Criteo setzt auf In-App Werbung

Der Technologieanbieter für Retargeting und Performance Display Advertising veröffentlicht heute eine Beta-Version seiner Mobile In-App Performance Display Advertising-Lösung. Diese soll App-Entwickler und Werbetreibende dabei unterstützen, ihre Nutzer mit individuell personalisierten Werbebannern effizient in Apps anzusprechen.

Französische Hochzeit: Criteo übernimmt Tedemis für bis zu 21 Mio Euro.

Ganzheitlicher mobiler Ansatz: Der 2005 in Paris gegründete Retargeting-Spezialist Criteo will sein Angebot um E-Mail-Marketing-Lösungen erweitern und übernimmt dazu für bis zu 21 Mio Euro den 2006 gegründeten französischen Targeting-Spezialisten Tedemis. Ziel der Übernahme ist es, die Reichweite zu erhöhen und sämtliche Kanäle zu bedienen. Dabei will Criteo zukünftig eine kundenzentrierte, auf einem Cost-per-Click-Modell basierende, Multichannel-Performance-Marketing-Lösung anbieten.

Criteo demonstriert Macht von Performance Display Ads

In Zusammenarbeit mit Nielsen und Mediametrie hat der Advertising-Spezialist Criteo in einer Studie die Effekte von Performance Display Ads untersucht. Dabei zeigt sich: Die Anzeigenform soll bezahlte Suchergebnissen ergänzen.