August 7, 2018
Teilen

10 Tipps, mit denen ihr euren Kunden in dieser Weihnachtssaison besonders schöne Momente beschert

 

In der Weihnachtssaison 2017 haben wir eine entscheidende Transformation im Retail gesehen: Käufer sind heute in der Lage, sofort auf alles zuzugreifen, von einer Sekunde auf die andere und unabhängig von ihrem Standort In diesem Jahr werden die Konsumenten weltweit den Wandel im Retail weiter vorantreiben: das neue Paradigma für das Shoppingerlebnis lautet mobile-first, always-on und maximal personalisiert.

Die folgenden zehn Marketing-Tipps haben wir speziell zusammengestellt, damit ihr euch optimal auf eine erfolgreiche Weihnachtssaison 2018 vorbereiten könnt.

1. Eure Always-On-Strategie für die Weihnachtssaison sollte früh beginnen und lange andauern.

Lockt eure Käufer zurück auf eure Website, indem er ihnen die besten Angebote aus eurem Sortiment empfehlt. Criteo Dynamic Retargeting ermöglicht euch das in Echtzeit; mit dieser Lösung zeigt ihr euren Kunden personalisierte Ads und maximiert so eure Sales. Die Suche nach passenden Geschenken beginnt meist früh. Daher solltet ihr euren CPC entsprechend anheben, um wettbewerbsfähig zu bleiben und einen größeren Cookie-Pool aufzubauen. Auf diese Weise könnt ihr Käufer zu den Peaks der Weihnachtssaison erneut ansprechen. So seid ihr ihnen im Gedächtnis, wenn sie ihre Kaufentscheidung treffen.

Um euer Weihnachtsgeschäfts unterstützen und sicherzustellen, dass eure Kunden auf ihren bevorzugten Retail-Websites auf sie maßgeschneiderte Produktempfehlungen sehen, solltet ihr Criteo Sponsored Products frühzeitig aktivieren und über die gesamte Weihnachtssaison hinweg einsetzen – bis ins neue Jahr hinein, denn dann lösen die Käufer ihre Geschenkgutscheine ein.

2. Sprecht die Weihnachtskäufer an, die wirklich an euren Produkten interessiert sind.

Lockt Käufer zu euren Produkten, indem ihr ihnen Angebote zeigt, die auf ihr Kaufverhalten maßgeschneidert sind und ihnen das bieten, was sie wollen – und zwar genau dann, wenn sie es wollen. Criteo Customer Acquisition sollte daher bereits möglichst früh in der Weihnachtssaison eingesetzt werden. So könnt ihr neue Kunden bereits ansprechen, wenn sie gerade erst beginnen, über Geschenke für Freunde und Familie nachzudenken.

3. Optimiert euren Onlineshop auf mobile Transaktionen.

Mehr und mehr Menschen weltweit kaufen über ihre Smartphones: deswegen hat dieser Kanal massiv an Bedeutung gewonnen. Wie unser Global Commerce Review Q4 2017 gezeigt hat, stammten im November und Dezember bereits 40 % aller Online-Sales von Mobilgeräten.

Responsive Design, auf Smartphone-Displays optimierte Bilder, geräteübergreifende Warenkörbe oder Online-Accounts, die sich auch an der Kasse im Geschäft nutzen lassen: All das wird in Zukunft die Norm sein. Stellt also sicher, dass euer mobiler Auftritt genau dann bereit ist, wenn eure Kunden unterwegs kaufen wollen.

4. Gestaltet ein exzellentes In-App-Shoppingerlebnis.

Steht euren Käufern bei ihren täglichen Abenteuern zur Seite, indem ihr ihnen ein mobiles Shopping-Erlebnis bietet, das ihnen erlaubt, zu kaufen, ohne ihre Lieblings-Apps verlassen zu müssen. Durch Criteo Dynamic Retargeting für Facebook und Instagram sowie App Advertising seid ihr in der Lage, eure potentiellen Kunden in diesen Social Media Apps über personalisierte Ads anzusprechen. So macht ihr ihnen den Weihnachtseinkauf besonders einfach.

2018 holiday marketing strategies

5. Gestaltet personalisierte Weihnachtskampagnen.

Ob Käufer nun im Geschäft stöbern oder online nach dem besten Deal suchen: Kaum etwas schenkt ihnen mehr Freude, als genau das zu finden, was sie wollen. Mit Criteo Audience Match bietet ihr euren potentiellen Kunden einzigartige Shoppingerlebnisse, Angebote, Botschaften und Werbeaktionen, die sie wirklich ansprechen und so zurück in euren Onlineshop locken.

6. Lockt die Weihnachtskäufer zurück in euren Onlineshop.

Käufer freuen sich, wenn sie etwas sehen, was ihnen gefällt – und was sie vielleicht schon wieder vergessen hatten. Mit Criteo Dynamic Retargeting bringt ihr Weihnachtskäufer beim Onlineshopping zurück auf eure Website und so zur Conversion.

7. Die Weihnachtssaison läuft heute bis zum Ende der Cyber Week II: Das solltet ihr in eurem Marketing berücksichtigen.

Auch in der Cyber Week II, zwischen Weihnachten und Neujahr, kommt es für Brands und Retailer darauf an, ihre Werbepräsenz aufrechtzuerhalten. In diesem Zeitraum gönnen sich Käufer häufig eigene Geschenke. Um von Impulskäufen maximal zu profitieren, solltet ihr ein breites Spektrum von Marketingstrategien einsetzen. Käufer lassen sich gut über Deals zum Jahresende motivieren; außerdem brennen sie darauf, ihre Geschenkgutscheine einzulösen.

2018 holiday marketing strategies

8. Sorgt dafür, dass ihr potentiellen Kunden auch nach Weihnachten im Gedächtnis bleibt.

Nach den Weihnachtstagen warten alle gespannt auf Silvester und das neue Jahr. Dann folgt die Ruhe nach dem Sturm: Die Käufer entspannen sich und fassen ihre guten Vorsätze. Sie suchen nach Dingen, die ihnen beim Erreichen dieser Ziele helfen; mit Criteo Sponsored Products könnt ihr ihnen die bestmöglichen Produkte für ihre Interessen zeigen – und zwar auf allen Retail-Websites, die sie besuchen.

9. Erfolgreiches Marketing benötigt noch mehr Daten.

Die erfolgreichsten Retailer und Brands steigern die langfristige Kundenbindung, indem sie ihren Käufern die besten und individuellsten Shoppingerlebnisse bieten – und das auf allen Kanälen und Endgeräten. Doch das ist nur mit einer integrierten Marketingstrategie möglich. Mangelnde Daten bedeuten ein unvollständiges Bild des Käufers; und es besteht kaum eine Chance, die Erwartungen von jemandem zu erfüllen, den man nicht genau kennt. Daher benötigt ihr Zugang zum größtmöglichen Datenbestand, um Online- und Offline-Verhalten miteinander zu verknüpfen.

10. Helft euren Kunden genau das zu finden, was sie für die wesentlichen Momente in ihrem Leben benötigen.

Ob sie sich verloben wollen, einen Urlaub mit der Familie planen oder für das Festessen im Kreise der Verwandten einkaufen: Wenn ihr bereits wisst, was eure Käufer als nächstes brauchen oder wollen, seid ihr ihnen eine große Hilfe. Mit dem Criteo Shopper Graph habt ihr Zugriff auf drei Datenkollektive, über die ihr Käufer ansprechen und sie in ihren Entscheidungen unterstützen könnt, während sie über diese Momente nachdenken – im Web, auf allen Endgeräten und in der App.

Gestaltet Momente, die euren Käufern im Gedächtnis bleiben – und zwar auf jedem Kanal.

Käufer verdienen das beste Markenerlebnis, das ihr ihnen bieten könnt – und zwar an jedem Touchpoint. Brands, die bereit und in der Lage sind, stets mit ihren Kunden zu interagieren – unabhängig von Tageszeit, Wochentag oder Saison –, schaffen so eine Serie von Momenten, an die sich Käufer gerne erinnern werden: Momente voller Überraschungen, Freude, Hoffnung, Begeisterung und Liebe. Die Weihnachtssaison 2018 ist erst der Anfang.

Möchtet ihr noch mehr zu diesem Thema wissen? Alle Insights, exklusive Daten und Forschungsergebnisse findet ihr in unserem kostenlosen Report zur Weihnachtssaison.