8 Bereiche des täglichen Lebens, die KI gerade revolutioniert

 

Künstliche Intelligenz, kurz „KI“, war einst nur ein Buzzword. Aber heute ist der Einfluss dieser Technologie auf unser tägliches Leben größer denn je. Ob wir E-Mails lesen oder Netflix nach den neuesten Shows durchsuchen: Künstliche Intelligenz trifft Entscheidungen, um unsere Benutzererfahrung zu verbessern – basierend auf unseren Neigungen und Vorlieben sowie unserem Verhalten.

Bei Criteo nutzen wir die Leistungsfähigkeit von KI, um das Shoppingerlebnis zu optimieren und Brands sowie Retailer in die Lage zu versetzen, ihre potenziellen Kunden mit hyperrelevanten Ads anzusprechen. Künstliche Intelligenz spielt aber auch in einer Vielzahl anderer Bereiche eine große Rolle.

In der Medizin, bei Suchmaschinen und automatischer Sprachverarbeitung, im Automobilverkehr und natürlich in der Werbung ist KI ein maßgeblicher Faktor für die Innovation. So beeinflusst Künstliche Intelligenz heute bereits unseren Alltag:

Autos

KI hat die Zukunft des Fahrens und des Autos massiv und für jedermann sichtbar verändert. Selbstfahrende Fahrzeuge sind in der Lage, sich durch eine nahezu unendliche Anzahl von Szenarien zu navigieren. Diese intelligenten Autos machen Unfälle aufgrund menschlicher Fehler unwahrscheinlicher.

Navigation

Apps wie Waze berechnen den Verkehr und mögliche Engpässe wie Baustellen, um die schnellste Route zum Ziel zu finden – natürlich mit der Hilfe von KI.

Navigationssysteme nehmen jedes Mal, wenn sie eine Anweisung erhalten, Anpassungen auf Basis dieser Elemente vor. Das gilt auch für Mitfahrdienste.

Bankwesen

Finanzinstitute sind bei Innovationen nicht immer die Schnellsten. Aber auch sie setzen auf Künstliche Intelligenz, insbesondere, da ihr Publikum heute maßgeschneiderte Services und individuelle Sparpläne erwartet. KI wird von vielen Banken verwendet, um ihre Kundenkommunikation und die App-Nutzung zu personalisieren.

Die Wells Fargo App analysiert beispielsweise Kontoinformationen, um wiederkehrende Zahlungen und das Nutzerverhalten zu erkennen: So kann das System personalisierte Warnmeldungen wie Zahlungserinnerungen, Warnungen vor Überziehungen und Übertragungsanweisungen automatisiert bereitstellen.

Medizin

Machine Learning (ML), ein Unterbereich von KI, hat in der modernen Medizin einen enormen Einfluss auf die Behandlung von Patienten – und wie mit diesen kommuniziert wird.

In der Radiologie analysiert ML Bilder aus bildgebenden Verfahren, um zum Beispiel nach Tumoren zu suchen. KI kommt aber auch in der automatischen Diagnostik aus Pathologie-Berichten zum Einsatz. KI spielt eine große Rolle bei der Erkennung potenzieller Symptome und ist dabei deutlich effizienter als die bisher eingesetzten manuellen Prozesse. Chat-Bots, die in der Lage sind, Muster in den Symptomen von Patienten zu erkennen, werden mit Software zur Gesichtserkennung und Deep-Learning-Technologie kombiniert, um seltene genetische Erkrankungen zu identifizieren.

Suchmaschinen

Suchmaschinen reizen KI-Technologie bis zum Äußersten aus. KI macht es dabei möglich, kontinuierlich aus dem Verhalten eines Nutzers zu lernen und so die Ergebnisse zu verbessern – nicht nur für den Suchenden, sondern auch für den Werbetreibenden.

Wenn Sie zum Beispiel „High Tops“ in Ihren Browser eingeben, wird eine Suchmaschine ihr Surfverhalten ein paar Minuten beobachten und so erkennen, dass Sie nach einem Tisch für ihre Hausbar suchen und keine coolen Sneaker. Dank solcher Analysen können Konsumenten Zeit sparen, da die Suchmaschine für sie mitdenkt und so intuitives Handeln möglich macht. Sie ermöglicht aber auch das Schalten von hyperrelevanter Werbung (doch dazu gleich).

E-Mail

Ähnlich wie Suchmaschinen wurde auch E-Mail durch Machine Learning und Künstliche Intelligenz revolutioniert. Google verwendet KI in einer Vielzahl von Funktionen, z.B. in der Spam-Erkennung: Ziel ist es, sicherzustellen, dass alle eingehenden Mails authentisch sind. Ihre Filter sortieren E-Mails unter anderem nach den Kategorien Primär, Social, erwünschte Werbung, Updates oder Spam.

Künstliche Intelligenz steckt auch hinter den intelligenten Antworten und Erinnerungen von Gmail. Heute erwartet man von E-Mail-Programmen, dass sie einem helfen, die wichtigsten Mitteilungen auf den ersten Blick zu finden.

Anstelle einer manuellen Antwort können die Nutzer mit einem einzigen Klick eine automatisch ausgefüllte Antwort eines E-Mail-Dienstes verschicken. Heutzutage haben die Benutzer auch den Luxus von intelligenten Erinnerungen, bei denen der Dienst versucht, festzustellen, welche ungelesenen E-Mails Aufmerksamkeit benötigen.

Automatische Sprachverarbeitung

Die automatische Sprachverarbeitung ist heute bereits Standard und kommt bei der Kommunikation mit vielen Geräten zum Einsatz, sei es nun im Home Assistant oder im Auto. Machine-Learning-Systeme lernen beim Verstehen menschlicher Sprache in rasantem Tempo dazu und sind in der Lage, korrekt zu antworten. Zu den Anwendungen von Natural Language Processing (NLP) gehören maschinelle Übersetzung, Spracherkennung und Stimmungsanalyse.

KI gehört bereits zur Basistechnologie von sprachgesteuerten Geräten und wird auch bald ihren Eingang in weitere Bereiche unserer Alltagskommunikation finden. Wir sehen zum Beispiel bereits, wie automatisierte Telefonsysteme Call Center ersetzt haben, um so den Kundenservice zu optimieren.

Werbung

Mit KI können Unternehmen große Datenbestände zu Verhalten, Vorlieben und Interessen ihrer Kunden analysieren. So sind sie in der Lage, diese mit maßgeschneiderter und genau auf die individuelle Phase der Customer Journey abgestimmter Werbung gezielt anzusprechen.

Ein Beispiel: Indem ein KI-System analysiert, wie ein frischgebackener Immobilienbesitzer kauft und surft, kann es Ads generieren, die wirklich hilfreich sind: Sie helfen dem Käufer zum Beispiel dabei, die richtigen Möbel zu finden, einen Transporter zu mieten und an all die anderen Dinge zu denken, die für einen reibungslosen Umzug wichtig sind.

KI ist in einer Vielzahl von Bereichen unseres täglichen Lebens präsent und sie wird immer besser und leistungsstärker. Die Rolle, die KI dabei spielt, wie wir Entscheidungen fällen und mit Brands interagieren, wird also immer größer werden.

Mehr Informationen erhaltet ihr in unserem ultimativen Leitfaden zu KI-gestützter Werbung.