Vibrant Future

Kategorie auswählen:
April 11, 2018
Teilen

Alles Gute zum Muttertag! So macht ihr Mütter glücklich (und steigert gleichzeitig eure Sales)

 

Am Sonntag, den 13. Mai, ist Muttertag.

In den USA sind die Ausgaben für den Muttertag, in den letzten 10 Jahren, um knapp 70 % gestiegen. 2017 wurden nach Schätzung der National Retail Federation 186 USD pro Person ausgegeben. Zu den beliebtesten Geschenken rund um den Muttertag gehören: Blumen, Essensgutscheine, Geschenkkarten und Kleidung[1].

Eine Umfrage des Marktforschungsinstitut YouGov hat ergeben, dass Blumen mit 29 % das meist gekaufte Geschenk zum Muttertag in Deutschland sind[2]. Das mag keine Neuheit sein. Doch das Interessante daran ist, dass das Online-Geschäft für Blumen in den letzten Jahren stetig gewachsen ist[3]. Ob Blumen, Pralinen, Schmuck oder gar ein Urlaub in einem luxuriösen Wellness-Hotel: Mütter können sich auch in diesem Jahr auf die unterschiedlichsten Geschenke freuen, auch wenn viele der Kinder es zum Muttertag gar nicht nach Hause schaffen. Das Motto ist: „Die Geste zählt“. Und das Online-Geschäft boomt. Daher bietet der Monat vor dem Muttertag eine ideale Gelegenheit für noch mehr Impressions, Conversions und Sales. Um diese Chance über die gesamte Customer Journey hinweg optimal zu nutzen, solltet ihr rechtzeitig mit dem Marketing beginnen.

Damit ihr nicht nur an eure eigene Mutter denkt, sondern die Zeit um diesen Feiertag auch geschäftlich gewinnbringend nutzen könnt, haben wir ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

Gezielt die richtigen Käufer ansprechen:

Die pflichtbewussten Töchter und Söhne unter euren Kunden haben wie jedes Jahr auch 2018 den Muttertag rot in ihrem Kalender markiert und kümmern sich bereits Wochen im Voraus um das perfekte Geschenk. Über eine saisonale Criteo Audience MatchBETA Kampagne könnt ihr zielgenau die Kunden ansprechen und zurückgewinnen, die eure Umsätze schon letztes Jahr vor dem Muttertag in die Höhe getrieben haben.

Erfolgreich im Muttertagsgeschäft – mit wettbewerbsfähigen CPCs:

Je näher der Muttertag rückt, desto aktiver werden eure Käufer. Deshalb ist es jetzt entscheidend, eure CPCs auf hohem Niveau zu halten und mit unbegrenzten Budgets in den Endspurt zu gehen. Das Geschäft für hochpreisige Geschenke wie Kurztrips und Schmuckstücke nimmt zu.

Die optimale Mobile-Strategie:

Wenn der Countdown läuft und es nur noch wenige Tage bis zum Muttertag sind, ist es höchste Zeit für eine optimierte Mobile-Strategie:

Last-Minute-Käufe finden immer häufiger mobil statt. Darauf solltet ihr eure Strategie gezielt ausrichten. Denn mittlerweile ist der Muttertag bei allen angekommen: Schmuck, Armbanduhren, Handtaschen, Blumen und vieles mehr finden jetzt fast von selbst den Weg von der Smartphone-Suche in den Warenkorb.

Alles Gute zum Muttertag!

Es ist soweit: Die Geschenke sind verteilt und die Mütter lehnen sich entspannt zurück und genießen den Tag zu ihren Ehren in vollen Zügen.

Mütter auch in Zukunft glücklich machen:

Beschenkt zu werden ist schön und jede Geste zählt. Doch die besten Geschenke macht man sich ja bekanntlich selbst. Bleibt am Ball und gewinnt nun die Mütter als neue Kunden für euch. Wie ihr dank Criteo Customer AcquisitionBETA Mütter als neue Kunden gewinnen könnt und sie so auch in Zukunft glücklich macht, erfahrt ihr von eurem Criteo Ansprechpartner.

[1] NRF Mother’s Day Spending Survey durchgeführt von Prosper Insights & Analytics

[2] YouGov, & SZ. (n.d.). Schenken Sie Ihrer Mutter etwas zum Muttertag – und wenn ja, was?

[3] Bitkom. Anteil der Bundesbürger, die zum Muttertag Blumen im Internet bestellen, in den Jahren 2013 und 2016.