Im Maschinenraum der Criteo Engine: Product Recommendations | DE - Criteo.com
Kategorie auswählen:

Im Maschinenraum der Criteo Engine: Product Recommendations

 

Werbetreibende in der Online-Welt stehen vor einer konstanten Herausforderung: Sie müssen Käufer, die ihre Website verlassen haben, zurückbringen, um einen Kauf abzuschließen. Die Lösung? Maßgeschneiderte Produktempfehlungen, die wirklich die Aufmerksamkeit der einzelnen Käufer gewinnen. Aber wie? Welche Tools und Technologien stehen zur Verfügung, um eure Angebote und damit auch eure Sales zu optimieren?

Die Criteo Engine ist eine elegante, genau abgestimmte Lösung, die euren Käufern genau den kleinen Schubs geben kann, den sie brauchen, um etwas zu kaufen. In dieser dreiteiligen Serie besuchen wir den Maschinenraum der Criteo Engine und betrachten die zentralen Komponenten: Predictive Bidding, Product Recommendations und Kinetic Design.

Produktempfehlungen gehören heute zu den wichtigsten Werkzeugen für Brands und Retailer; doch die Criteo Engine geht noch einen entscheidenden Schritt weiter. Criteo Product Recommendations nutzt die Fähigkeit von Predictive Bidding, genau die Artikel zu bestimmen, die am ehesten die Aufmerksamkeit eurer Käufer wecken und sie so zum Kauf motivieren.

Warum sind die meisten „Produktempfehlungen“ nur von begrenztem Wert?

Produktempfehlungen sind ein Standard-Feature der meisten Retargeting-Lösungen – allerdings in der Mehrzahl der Fälle sehr begrenzt in dem, was sie tatsächlich leisten.

Eine Standardlösung mag in der Lage sein, eine Ad für ein Produkt zu erzeugen, das sich der User auf eurer Site angesehen hat, oder sogar Bestseller „empfiehlt“. Diese „Empfehlungen“ sind jedoch alles andere als optimal, denn sie fußen nicht auf den Absichten und Wünschen des Käufers. Es ist zwar richtig und wichtig, potentielle Käufer an das Produkt zu erinnern, das sie sich angesehen haben. Doch vielleicht haben sie weitergeklickt, weil das Produkt letztlich doch nicht ihren Vorstellungen entsprach oder sie in dem Moment nicht kaufbereit waren. Außerdem ist es natürlich möglich, dass sie sich für eure Bestseller tatsächlich interessieren – aber diese Produkte vielleicht doch nicht so ganz das sind, was sie suchen. Man kann zwar nie zweifelsfrei sagen, warum eine Conversion letztlich ausbleibt; doch wenn ihr das mit einbezieht, was ihr aufgrund der früheren Käufe des Kunden über seine Wünsche und Bedürfnisse wisst, könnt ihr dennoch bessere Produktempfehlungen abgeben und so die Wahrscheinlichkeit einer Conversion erhöhen.

Was macht Criteo anders?

Bereits zuvor angesehene Produkte zu empfehlen, ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung, aber längst nicht ausreichend. Criteo Product Recommendations erweitert dieses Wissen um intuitivere, auf maschinellem Lernen basierende Analysen. Anhand der Daten von mehr als 1,2 Milliarden Käufern pro Monat kann die Criteo Engine sehr viel genauer vorhersagen, welche Produkte eure Käufer interessieren könnten – darunter auch solche, die sie sich noch nicht angesehen haben.

Criteo Product Recommendations ermittelt die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse eures Käufers auf Basis von Informationen zu dessen früheren Interaktionen, euren populärsten Produkten und den Interaktionen von Käufern mit ähnlichen Interessen. Die Engine empfiehlt dann maßgeschneidert auf den jeweiligen Käufer weitere für ihn wahrscheinlich attraktive Produkte. Diese Produktempfehlungen beziehen euer gesamtes Sortiment mit ein; zudem könnt ihr so die Sales von neuen Artikeln deutlich steigern.

 

Product Recommendations nutzt die Analyse von Käuferabsichten, um die Produkte mit der höchsten Conversion-Wahrscheinlichkeit zu ermitteln.

Die Möglichkeit, auch Produkte mit einzubeziehen, die sich die Käufer zuvor noch nicht angesehen haben, ist ein einmaliges Feature von Criteo Product Recommendations: Keine andere Lösung kann so zuverlässig das ideale Produkt für jeden individuellen Käufer ermitteln. Für euch bedeutet das, dass ihr euren Kunden ein bisher unerreichtes Niveau von personalisiertem Service bieten könnt.

Im nächsten Teil dieser Serie sprechen wir über Kinetic Design – das Feature, dass maßgeschneiderte, optimierte und automatisierte Ad-Gestaltung möglich macht.

Im Maschinenraum der Criteo Engine – die Serie:

Predictive Bidding

Product Recommendations

Kinetic Design

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu verbessern. Sie akzeptieren, indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, dass wir Cookies einsetzen und verwenden. Für weitere Informationen über Cookies und um sich von diesem Service auszutragen, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

Die Cookie-Einstellungen für diese Webseite sind auf „Cookies zulassen“ gesetzt, um Ihnen so das bestmögliche Web-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu verändern, oder indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen