Mai 7, 2018
Teilen

Was Retailer in den Frühlings- und Sommermonaten 2018 erwartet!

 

Endlich ist es morgens nicht mehr grau und dunkel – die Tage werden wieder länger und vor allem wärmer. Dies stellt viele von uns vor ein altbekanntes Problem: „Was ziehe ich heute an?“ Die Wollpullis und Winterjacken bleiben zuhause und die Frühlingssachen des letzten Jahres werden wieder aus dem Schrank gekramt. Doch oft gefällt die Kleidung nicht mehr, sie hat die falsche Farbe oder ist vielleicht sogar eine Nummer zu groß. So treiben die steigenden Temperaturen auch die Besucherzahlen in euren Shops in die Höhe. Dies belegen auch unsere Daten.

Weitere Shoppingtrends:

1. Ein Produkt, das in den Frühlings- und Sommermonaten ganz besonders gerne gekauft wird: Schuhe.

Die Sales von Ballerinas, Espandrilles und Sandaletten steigen im Moment von Woche zu Woche an. Eine Prognose von Statista schätzt, dass der durchschnittliche User im Jahr 2018 über 230 € für Schuhe ausgeben wird[1] und davon offensichtlich einen Großteil jetzt, denn Sommerschuhe scheinen aktuell auf der Wunschliste ganz oben zu stehen.

2. Der Käufer von heute ist nicht mehr nur Online oder nur Offline-Käufer. Omnichannel ist der neue Trendbegriff.

In den letzten Monaten wurde dieses Thema auf jedem Industrieevent und in jedem Handelsmagazin aufgegriffen. Unserer Meinung nach zu Recht: Einer Studie von Forrester zufolge beginnen Sales im Gesamtwert von 1,5 Billiarden Dollar online und enden im stationären Handel.[2] In unserem Omnichannel Hub findet ihr mehr Insights und Analysen rund um das Thema Omnichannel.

3. Unser druckfrischer Global Commerce Review Q1 2018 zeigt:

Knapp 50% aller mobilen Sales wurden in Deutschland in Q1 über Apps abgewickelt, daher ist es jetzt wichtig euren Kunden eine App bereitzustellen, die sie überzeugt. In Q2 erwarten wir sogar noch mehr mobile Traffic, da Käufer jetzt lieber die Sonne genießen als zu Hause vor dem Desktop zu sitzen. Was Mobile First Kunden von eurer App erwarten und wie ihr diese dahingehend optimiert, haben wir hier für euch zusammengefasst.

4. Ob in der App oder im Shop: Ab Anfang Juli werden die Preise bei vielen Retailern gesenkt und Käufer gehen auf Schnäppchenjagd.

Eine Studie von Statista hat ergeben, dass 37% bewusst im Schlussverkauf einkaufen[3]. Käufer erwarten Rabatte zwischen 20 und 30 Prozent, bei Bekleidung und Schuhen sind die erhofften Rabatte am höchsten[4]. Um erfolgreich die Lager zu räumen und gleichzeitig den Umsatz anzukurbeln, sollten Retailer insbesondere preissensitive Kunden mit relevanten Ads ansprechen. Dies können zum Beispiel Kunden sein, die häufig mit Rabattcodes einkaufen oder beim Schlussverkauf im letzten Jahr zugeschlagen haben. Criteo Audience MatchBETA ist in der Lage genau das zu tun: Der Retailer stellt Criteo eine bestimmte Audience zur Verfügung und kann diese dann mit statischen oder dynamischen Nachrichten gezielt ansprechen.

Retailer haben jetzt die Möglichkeit die Shoppingmotivation ihrer Kunden gewinnbringend zu nutzen. Stellt sicher, dass eure Kampagnen den gesamten Frühsommer kontinuierlich laufen und ihr so eure Kunden erreicht. Hierbei sollten insbesondere saisonale Produkte wie Schuhe, in den Vordergrund gestellt werden.

Wenn ihr noch keine Shopping-App habt, ist es jetzt vielleicht an der Zeit, eine zu entwickeln! Da die Customer Journey eurer Kunden über verschiedene Kanäle und Geräte geht, solltet ihr außerdem Online und Offline miteinander verbinden, um dem Kunden ein individuelles Kauferlebnis zu bieten. So fühlen sich eure Kunden wertgeschätzt und willkommen – unabhängig davon, über welchen Kanal sie mit euch interagieren.

[1] Aufrufbar unter: https://de.statista.com/statistik/studie/id/15677/dokument/schuheinzelhandel-in-deutschland–statista-dossier/
[2] Aufrufbar unter: https://www.forrester.com/report/Forrester+Data+DigitalInfluenced+Retail+Sales+Forecast+2016+To+2021+EU7+Q1+2017+Update/-/E-RES137904
[3] Abrufbar unter: https://de.statista.com/prognosen/784743/umfrage-zum-kleidungskauf-bei-sales-schlussverkaeufen-rabattaktionen
[4] Abrufbar unter: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/457355/umfrage/umfrage-zu-rabatten-im-sommerschlussverkauf-in-deutschland-nach-sortimenten/