Teilen

Teilen

HERAUSFORDERUNG

Das in München ansässige Unternehmen SportScheck vertreibt Sportartikel in Deutschland (online und offline) sowie in Österreich und der Schweiz (nur online). Das Unternehmen begann seine Zusammenarbeit mit Criteo im Bereich Display Performance Advertising bereits 2010. Ziel war es, Sales und Bestellwerte zu maximieren – bei klaren COS-Vorgaben. SportScheck wollte wissen, ob dieses Ziel auch bei Facebook erreichbar war und testete zu diesem Zweck Criteo Dynamic Ads

LÖSUNG

SportScheck startete seine Kampagnen mit mobilen Dynamic Ads im August 2015, indem die bestehenden Criteo-Kampagnen durch Facebook In-App Inventar ergänzt wurden. Das zahlte sich rasch aus: Durch die Analyse des Kaufinteresses über die gesamte Customer Journey hinweg kann Criteo relevante Ads in Echtzeit ausliefern. Diese erzielen erheblich bessere Resultate als statische Ads. Darüber hinaus nutzt die Criteo Engine die Daten der Facebook-Kampagne, um die Performance des gesamten Inventars zu optimieren. SportScheck hat kürzlich Facebook Dynamic Ads für alle Criteo Dynamic Retargeting Kampagnen aktiviert. Das Unternehmen zeigt Usern bei Facebook jetzt relevante Ads zu verschiedenen Produkten – über alle Geräte hinweg.

ERGEBNIS

Die Zusammenarbeit mit Criteo zahlte sich für SportScheck aus:

  • Gegenwärtig werden 13 % der SportScheck-Sales über Criteo Dynamic Retargeting mit Facebook Dynamic Ads generiert;
  • Criteo Dynamic Retargeting mit Facebook Dynamic Ads generiert mehr Umsatz bei niedrigeren COS (Cost-of-Sales);
  • Die Retargeting-Kampagne bei Facebook steigerte das Absatzvolumen von SportScheck um 58 %.
58 %

Mehr Sales

13 %

Höherer DPA Share aller Sales