Datenschutzrichtlinien von Criteo für Kunden und Herausgeberpartner


Als globales Unternehmen mit Hauptsitz in Europa verfügt Criteo über eine solide Grundlage für den Umgang mit mehreren guten Branchenpraktiken, Standards und Vorschriften. Es ist Criteos Ansicht, dass Konsequenz und Gewissheit rund um Privatsphäre und Datenschutz sowohl für Unternehmen als auch Verbraucher, die sie bedienen, ein Win-Win ist. Aus diesem Grund hat sich Criteo der Einhaltung anwendbarer Gesetze und Vorschriften in allen Ländern, in denen es tätig ist, verschrieben, einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die die verschiedenen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union vereinheitlicht, und aller zukünftigen behördlichen und legislativen Initiativen rund um Datenschutz und Privatsphäre, wie etwa das Verbraucherschutzgesetz Kaliforniens (CCPA) oder das allgemeine Datenschutzgesetz Brasiliens (LGPD).

Criteo unterstützt seine Kunden und Herausgeberpartner auf seinem Compliance-Weg, indem es Richtlinien und gute Praktiken darüber teilt, wie sie ihre eigenen rechtlichen Verpflichtungen erfüllen können:

 

1. Sie müssen gegenüber Nutzern, die Ihre Webseiten besuchen, transparent sein

  • Klare, leicht zugängliche und umfassende Informationen zur Erhebung und Nutzung von Daten, die Ihre Nutzer betreffen, müssen auf Ihren Webseiten bereitgestellt werden.
  • Diese Informationen können in einer Datenschutzrichtlinie bereitgestellt werden, die direkt auf Ihren Webseiten zugänglich ist (wie z. B. über einen Link in der Fußzeile der Homepage).
  • Abhängig von der Datenschutzvorschriften, die für Sie gelten, können die erforderlichen Informationen leicht variieren. Zum Beispiel beinhalten auf Webseiten und Apps, die auf den europäischen Markt ausgerichtet sind, die von der DSGVO geforderten Informationen, wie insbesondere:
    • die Zwecke der Verarbeitung, für die die Daten, die auf Ihren Webseiten erhoben werden, bestimmt sind, d.h. Daten, die von Criteo über Cookies und Nicht-Cookie-Technologien erhoben werden, werden zum Zweck der gezielten Werbung verwendet
    • die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten, d.h. die Nutzung von Daten zum Zweck der gezielten Werbung stützt sich auf die Einwilligung des Nutzers
    • die Empfänger der Daten, d.h. Criteo
  • Ungeachtet der Gesetze, die für Sie gelten, ist es Criteos Ansicht, dass Transparenz gegenüber Nutzern immer erforderlich ist, wenn wir Vertrauen in unsere jeweiligen Dienste und die digitale Wirtschaft als Ganzes fördern möchten. Transparenz umfasst die umfassende und benutzerfreundliche Beschreibung, wie ihre Daten genutzt werden und von wem. Aus diesem Grund empfiehlt Criteo seinen Partnern dringend, in ihren Datenschutzrichtlinien einen Hinweis zur Datenerhebung einzuschließen, um interessenbasierte Werbung, wie etwa die untenstehende, einsetzen zu können.

Vorschlag zur Informationsklausel, die in die Datenschutzrichtlinie Ihrer Webseite aufgenommen werden soll

Unsere Website integriert Technologien von vertrauenswürdigen Werbepartnern (Drittunternehmen), die die Erkennung Ihres Geräts und die Erhebung von Informationen über Ihre Browseraktivitäten ermöglichen, um Ihnen Werbeanzeigen zu Waren und Diensten bereitzustellen, die für Sie wahrscheinlich von größerem Interesse sind. Insbesondere erheben diese Partner Informationen über Ihre Aktivität auf dieser Webseite, um:

  • [Wenn Sie ein Kunde sind] es uns zu ermöglichen, Werbung für unsere Produkte und/oder Dienste auf Webseiten und Apps Dritter anzuzeigen.]
  • [Oder wenn Sie ein Herausgeber sind] Marken und E-Commerce-Websites zu ermöglichen, Ihnen Werbung für ihre Produkte und/oder Dienste auf unserer Webseite anzuzeigen.]

Unsere Partner können Nicht-Cookie-Technologien verwenden, auf die Browsereinstellungen, die Cookies blockieren, eventuell keine Auswirkungen haben. Ihr Browser erlaubt Ihnen möglicherweise nicht, solche Technologien zu blockieren. Denken Sie aus diesem Grund bitte daran, dass Sie die Erhebung und Nutzung von Informationen über Sie durch Werbeunternehmen zum Zweck des Einsatzes interessenbasierter Werbung durch Besuch der folgenden Plattformen mit Selbstregulierungsprogrammen, deren Mitglieder diese Unternehmen sind, blockieren können:

[Nur für Werbekunden live auf Shopper Graph (Cross-Device)] Wir können Daten, wie technische Identifikatoren, die aus Ihren Registrierungsinformationen auf unserer Webseite oder unserem CRM-System abgeleitet werden, an unsere vertrauenswürdigen Werbepartner weitergeben. Dadurch können sie Ihre Geräte und/oder Umgebungen verbinden und Ihnen ein nahtloses Erlebnis über die verschiedenen Geräte und Umgebungen hinweg bieten, die Sie verwenden.

Um mehr über die Technologien, die unsere Partner verwenden, und ihre Verbindungsmöglichkeiten, falls zutreffend, zu erfahren, beachten Sie bitte ihre Datenschutzrichtlinien, die in den oben genannten Plattformen aufgeführt oder unten aufgelistet sind:

  • [Link zu der Datenschutzrichtlinie Ihres Partners, einschließlich der Datenschutzrichtlinie von Criteo, hinzufügen: http://www.criteo.com/privacy/]
  • In jedem Fall verlangt Criteo vertraglich von seinen Partnern, dass sie in ihren Datenschutzrichtlinien einen Link zur Datenschutzrichtlinie von Criteo (https://www.criteo.com/privacy/) einfügen, die Nutzern detaillierte Informationen über die Dienste und Technologien von Criteo sowie die Weise, auf die Nutzer ihre Rechte ausüben können, geben.

2. Sie müssen die Einwilligung von EU-Nutzern für die Verwendung von Criteo-Diensten über alle Ihre Webseiten hinweg einholen, wenn dies rechtlich vorgeschrieben ist

  • Gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Criteo ist es in allen Ländern, in denen die Einholung einer Einwilligung für die Nutzung unserer Dienste erforderlich ist, die Verantwortung unserer Kunden und Herausgeberpartner, eine gültige Einwilligung ihrer Nutzer einzuholen, bevor Criteo-Tags ausgelöst werden. Dies ist durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Criteo keine Kontrolle über die Auswahlmechanismen hat, für deren Verwendung Sie sich auf Ihren Webseiten entscheiden, um die Einwilligung der Nutzer für die verschiedenen Dritt-Tags, die auf ihren Webseiten implementiert sind, einzuholen.
  • Eine Einwilligung gilt gemäß EU-Gesetzen insbesondere als gültig, sofern:
  • Die Nutzer zum Zeitpunkt, zu dem sie ihre Einwilligung erteilen, über die Verwendung von Cookies und Nicht-Cookie-Technologien durch Criteo für den Einsatz gezielter Werbung informiert werden.

Vorschlag zum Cookie-Hinweis für Länder, in denen die Einwilligung erforderlich ist
Indem Sie unsere Website weiterhin besuchen, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies und Nicht-Cookie-Technologien zur Bereitstellung maßgeschneiderter Inhalte und gezielter Werbung über Websites hinweg an Sie.


    • Nutzer können in die Erhebung und Nutzung von Daten durch Criteo durch die Criteo-Tags so einfach ablehnen, wie sie in sie einwilligen könnten.
  • Die Einwilligung des Nutzers muss nachweisbar sein. Aus diesem Grund empfehlen wir die folgenden Anbieter, die Lösungen anbieten, um gültige Einwilligungsfunktionen zu Ihren Webseiten hinzuzufügen und sie auf ihnen zu verwalten. Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Bedenken zu diesen Anbietern, ihren Angeboten und Diensten haben, können Sie sie direkt kontaktieren.

Weitere Informationen zur DSGVO und deren Anwendung auf Werbetreibende und Herausgeber:

Artikel 29 Leitlinien der Arbeitsgruppe zur Einwilligung gemäß der DSGVO (2018)

Artikel 29 Leitlinien der Arbeitsgruppe zur Transparenz gemäß der DSGVO (2018)

Bitte beachten Sie, dass die hier bereitgestellten Informationen keine rechtliche Beratung darstellen; darüber hinaus dienen diese Informationen nicht dazu, eine Anwalt-Mandantenbeziehung zu schaffen oder hervorzurufen. Sie sollten gegebenenfalls eine professionelle Rechtsberatung einholen.

 

 

 

Last updated: 03/14/2019