Criteo Direct Bidder:
Unsere Lösung für Header Bidding


Euer wertvolles Inventar. Unsere einmalige Nachfrage. Header Bidding mit bestmöglichen Ergebnissen.

Jede Impression optimal nutzen

Criteo Direct Bidder vernetzt euren Premium-Content mit unserer Premium-Nachfrage. Das bedeutet: Ihr behaltet den vollen Ertrag jeder Impression, die wir kaufen – auch für Display- und Native Ads sowie für von Ad-Blockern verhinderte Impressions.

So profitiert ihr von Criteo Direct Bidder:


Individuelle Integration

Ihr könnt entweder die Vorteile unserer Stand-Alone-Integration nutzen oder eure Header Bidding Wrappers von Prebid oder Index verwenden.

Mehr Kontrolle

Ihr könnt euren Ad Server flexibel konfigurieren. So bestimmt ihr die Regeln und könnte das volle Potenzial der Nachfrage von mehr als 18.000 Werbetreibenden nutzen.

Höhere Umsätze

Durch einen einmaligen, eurem Ad-Server zugeordneten CPM zahlt sich jede Impression voll für euch aus.

Transparenter Zugang
zu unserer einzigartigen Nachfrage:


Kein unnötiger Umsatzverlust

Bei allen Impressions, die Criteo direkt kauft, entstehen weder Drittanbieter-Gebühren noch sonstige versteckte Kosten. Ihr müsst euch nicht mit einem intransparenten Gebotsmechanismus auseinandersetzen.

Latenzen vermeiden

Unsere leistungsfähige programmatische Plattform ist in der Lage, auf mehr als 120 Milliarden Anfragen pro Tag zu reagieren – und das blitzschnell.

User und Ads effizient aufeinander abstimmen

Über das Cookie Matching unserer User in Echtzeit erzielt ihr höhere Einnahmen, da Criteo Impressions nach der Bereitschaft zur Conversion bewertet.

Ad-Blocker umgehen

Wir sind in der Lage Acceptable Ads auszuliefern. Damit holt ihr euch von Ad-Blockern verhinderte Impressions zurück.

Willst Du jetzt den ROI Deiner Retargeting-Kampagnen weiter steigern?
Ad Tech-Spezialist Criteo startet neue Daten-Kooperative, um Retailer im Wettbewerb mit Amazon zu unterstützen

Interesse oder Fragen? Kontaktiere unser Team