Contextual Targeting

Erweitert eure herkömmlichen kontextbezogenen Kampagnen mit Commerce-Signalen.

Ihr solltet Ads nicht nur anhand von Keywords auf Webseiten platzieren. Nutzt lieber die einzige Lösung, die kontextbezogenes Targeting mit First-Party-Commerce-Daten anreichert. So könnt ihr eure Werbung auf Orte fokussieren, an denen sie die optimale Wirkung entfaltet. Willkommen zum Contextual Targeting der nächsten Generation.

Contextual Targeting

Erweitert eure herkömmlichen kontextbezogenen Kampagnen mit Commerce-Signalen.

Ihr solltet Ads nicht nur anhand von Keywords auf Webseiten platzieren. Nutzt lieber die einzige Lösung, die kontextbezogenes Targeting mit First-Party-Commerce-Daten anreichert. So könnt ihr eure Werbung auf Orte fokussieren, an denen sie die optimale Wirkung entfaltet. Willkommen zum Contextual Targeting der nächsten Generation.

Darum lieben Marketer Contextual Targeting von Criteo

Die einzige Lösung, die kontextbezogenes Targeting mit First-Party-Commerce-Daten erweitert.

First-Party-Commerce-Daten

Durch unsere Beziehungen sowohl zu Publishern als auch zu Advertisern verfügen wir über umfassende Transaktionsdaten für jede URL in unserem Netzwerk.

Relevanz ganz ohne Cookies 

Schaltet Werbung mit Produktempfehlungen auf Basis von kontextbezogener Relevanz sowie der URL zugeordneten Transaktionen – und zwar ohne Third-Party-Cookies.

Brand Safety 

Konzentriert euch auf relevante und geeignete Umgebungen, die es euch ermöglichen, eure Botschaft zu skalieren und gleichzeitig eure Brand zu schützen.

Messbare Performance

Analysiert den inkrementellen Einfluss eurer kontextbezogenen Kampagnen auf euer Geschäft mit Full-Funnel-Reporting vom ersten Kontakt bis zur Conversion.

Analyse von Webseiten auf herkömmliche Kontext-Signale

Zunächst untersucht unsere semantische Analysetechnologie eine Webseite auf traditionelle Kontext-Signale wie URL, Kategorie, Text oder Bilder. So bestimmen wir die kontextuelle Relevanz.

Einbindung von Commerce-Signalen mithilfe von First-Party-Daten

Dann analysieren wir eure First-Party-Daten von bestehenden Online-Käufern, um zu verstehen, was sie interessiert, wo sie gesurft haben und was sie zum Kauf eines bestimmten Produkts motiviert hat. Anhand dieser Erkenntnisse erstellt die Technologie von Criteo Produkt-Affinitäts-Scores zwischen den Interessen eurer Kunden und der analysierten URL.

Display-Ads mit kontextuell relevanten Produktempfehlungen

Schließlich kombinieren wir die kontextuelle Relevanz einer Seite mit den Produktaffinitätswerten aus euren First-Party-Daten, um Lookalike Audiences zu erstellen, die euren besten Kunden ähneln. An diese spielen wir dann Display-Werbung mit für sie relevanten Produktempfehlungen aus.

Das bieten wir an

Ansprache qualifizierte Zielgruppen

Unser umfangreicher Commerce-Datensatz, kombiniert mit euren eigenen First-Party-Daten und Kontext-Signalen, stellt eine Cookie-freie Möglichkeit dar, Lookalike Audiences aufzubauen.

Weniger Ineffizienzen

Über Signale zum Produktinteresse und Affinitätsbewertungen ermittelt ihr die kontextbezogenen Kategorien und URLs, die mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einem Sale oder einer Registrierung führen.

Mehr Sales

Intelligenteres Targeting und verbesserte Werberelevanz stellen sicher, dass eure kontextbezogenen Kampagnen die Geschäftsergebnisse erzielen, die ihr euch wünscht.

Sorgt jetzt für noch mehr Wachstum in eurem Unternehmen!

Findet die besten Kunden und sprecht sie mit der perfekten Ad an: So setzt ihr eure Unternehmensziele erfolgreich um. Mit der Criteo Commerce Media Plattform baut ihr Werbekampagnen auf, mit denen ihr Kunden gewinnt und eure Sales steigert.