Furniture1

Der Online-Möbelhändler Furniture1 ist es gewohnt, seine Ziele zu erreichen. Das in Litauen ansässige Unternehmen hatte es sich zum Beispiel zum Ziel gesetzt, die Nummer Eins unter den Onlineshops für Möbel zu werden. Mit Erfolg: In Kroatien wurde es als „E-Shop des Jahres“ ausgezeichnet, in Slowenien als „E-Shop des Jahres in der Kategorie Möbel“. Und auch das ehrgeizige Ziel, das Jahreswachstum zu verdoppeln, konnte das Unternehmen umsetzen.

Das Erfolgsgeheimnis liegt darin, sich auf die Leistung zu konzentrieren und stets über die neuesten Ad-Tech-Trends informiert zu sein. Edgar Mieškut, Projektleiter bei Furniture1, erläutert: „Angesichts des wachsenden Wettbewerbs und der Vielfalt neuer Werbemöglichkeiten auf dem Markt versuchen wir immer, mit unseren Mitbewerbern auf Augenhöhe zu bleiben oder ihnen sogar einen Schritt voraus zu sein. Wir suchen immer nach neuen Wegen der Online-Werbung, die häufig durch neue Technologien zur Anzeigenschaltung unterstützt werden.“

Ziele erreichen durch verbesserten ROAS

Als Performance-orientiertes Unternehmen konzentriert sich Furniture1 auf Conversions. Genauer: Es geht darum, so viele Conversions wie möglich zu erzielen und gleichzeitig die Kosten im Griff zu behalten. Frühere Technologiepartner boten nicht den gewünschten Return on Ad Spend (ROAS). Dann kam das Unternehmen zu Criteo.

Furniture1 begann die Zusammenarbeit mit Criteo mit einer Lower-Funnel-Retargeting-Kampagne. Sofort verzeichnete das Unternehmen einen besseren ROAS als mit anderen Partnern. Doch es ergaben sich nicht nur finanzielle Vorteile. Furniture1 sparte auch wertvolle Zeit und Ressourcen.

„Criteo unterstützt uns in unserem Arbeitsalltag. Unser Partner übernimmt die Verantwortung für das Verwalten der Creatives und der täglichen Gebote, Analysen und Anpassungen. Diese werden entweder von der Engine automatisch vorgenommen oder durch unseren Account Manager vorgeschlagen. So sparen wir auf unserer Seite eine Menge Personalressourcen“, so Mieškut.

Die Anwenderfreundlichkeit der Benutzeroberfläche von Criteo war ebenfalls ein wesentlicher Vorteil. Die Möglichkeit, das Budget zu verwalten, bei Bedarf sogar von einem mobilen Gerät aus, machte es Furniture1 leicht, die notwendigen Anpassungen im Handumdrehen vorzunehmen. Und der Support war immer da, wenn er benötigt wurde.

Gibt es etwas, was sie an ihrer Criteo-Strategie ändern würden? Mieškut verneint. „Wir sind bisher äußerst zufrieden mit den Ergebnissen, die unsere Criteo-Strategie gebracht hat. Warum sollten wir also etwas ändern wollen?“

Bereit, die Rendite eurer Werbeinvestitionen zu maximieren? Jetzt loslegen – mit Criteo.

*Der Zeitrahmen für die Ergebnisse der Kampagne umfasst das Gesamtjahr 2019 sowie den Januar und Februar 2020.

120 %

Verbesserung des ROAS*

65 %

Rückgang der Kosten pro Sale (COS)

92 %

Anstieg des durchschnittlichen Bestellwerts