Anfang September wurde bekannt, dass ein neues Shopping-Event im Einzelhandel aus der Taufe gehoben wurde: das sogenannte 10.10 Shopping Festival. Coresight Research, Shopkick und Fashwire haben diese Veranstaltung initiiert, um das Weihnachtsgeschäft früher anzukurbeln und Retailer dabei zu unterstützen, sich in dieser höchst ungewöhnlichen Weihnachtssaison zu orientieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben Retailer mit einem geringeren Angebot und längeren Lieferzeiten zu kämpfen. Die Veranstaltung soll den Verbrauchern einen Anreiz bieten, früher mit ihren Weihnachtseinkäufen zu beginnen, und Retailern mehr Zeit und Insights in die Wünsche der Verbraucher geben, damit sie ihr Inventar für die Weihnachtssaison entsprechend anpassen können.

Was ist das 10.10 Shopping Festival?

So soll es ablaufen: Wenn Käufer bei teilnehmenden Einzelhändlern entweder online oder offline einkaufen, erhalten sie einen „Kick“ von Shopkick, den sie gegen kostenlose Geschenkgutscheine bei Retailern wie Target, Walmart, Amazon und anderen einlösen können. Gleichzeitig spendet Shopkick fünf Prozent aller „Kicks“ an St. Jude, ein wichtiges Kinderkrankenhaus in den USA. Fashwire spendet zusätzlich einen halben Dollar für jeden Download seiner App an St. Jude.

Laut einem Bloomberg-Artikel zu diesem Event sind bereits zwei Dutzend Retailer dabei. Außerdem bietet Fashwire seinen Brands ebenfalls Incentives zur Teilnahme.

Hier könnt ihr unseren kostenlosen Leitfaden für euren erfolgreichen Start in die Weihnachtssaison 2020 herunterladen.

10.10 ist an das Vorbild des überaus erfolgreichen Alibaba-Singles-Tag am 11.11. in China angelehnt. Diese Veranstaltung, die als zwanglose Feier des Singlelebens begann, hat sich inzwischen zum größten Shopping-Event der Welt entwickelt. Wie unsere eigenen Daten zeigen, stiegen die Online-Sales in den für den Singles Day wichtigsten Märkten im asiatisch-pazifischen Raum im vergangenen Jahr um bis zu 477 Prozent an.

So könnten 10.10 und der Amazon Prime Day die Weihnachtssaison einläuten

Wenn 10.10 nur halb so viel Interesse wie der Singles-Tag generieren kann, wird er sowohl für die Verbraucher als auch für die teilnehmenden Retailer ein Riesenerfolg werden. Auch der im Oktober stattfindende Amazon Prime Day könnte eine große Strahlkraft auf Retailer haben, die zur  gleichen Zeit Werbeaktionen durchführen:

Eine Criteo-Analyse zeigt, dass unsere US-amerikanischen Kunden, die während des Amazon Prime Day 2019 Werbeaktionen durchgeführt haben, im Durchschnitt 59 Prozent mehr Sales als im Vergleichszeitraum vom 1. Juni bis zum achten 20. Juni verzeichneten. Viele Retailer beteiligen sich nur einen Tag am Schlussverkauf. Außerdem zeigen unsere Daten, dass nur etwa 40 Prozent der Retailer überhaupt teilnehmen. Das bedeutet, sie verpassen möglicherweise eine große Geschäftschance.*

Bringt also das 10.10 Shopping Festival in diesem Jahr mehr Freude in die Weihnachtssaison? Das ist schwer abzuschätzen. Aber wenn dieses Event an Dynamik gewinnt, könnte es den Black Friday als Startdatum für die Weihnachtssaison ablösen.

Noch mehr Daten und Strategien für eine erfolgreiche Weihnachtssaison findet ihr in unseren kostenlosen Leitfäden:

*Criteo-Daten, USA, Retailer, die während des Amazon Prime Day Werbeaktionen durchgeführt haben, Juli 2019 im Vergleich zum 1. bis 28. Juni 2019.

So werden eure Ziele zu Resultaten.

Wollt ihr euren Traffic steigern? Mehr Sales erzielen? Die Anzahl eurer App-Downloads erhöhen? Criteo bietet euch Lösungen für eine Vielzahl von Marketingzielen.