Einer Volksweisheit zufolge sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Aus diesem Grund haben wir eine illustrierte Version des Retail Media-Ökosystems erstellt.

Dies ist der ultimative TLDR dazu, wer ein Teil von Retail Media ist und welche Vorteile sich daraus ergeben.

Die Grafik findet ihr unten:

Die Demand-Seite des Ökosystems besteht aus den Brands sowie den Agenturen, die sie unterstützen. Brands brauchen relevantere Wege, um Produkte bei Verbrauchern zu bewerben und Media-Investitionen direkt mit Verkaufsergebnissen zu verknüpfen – und zwar ohne dabei auf Third-Party-Cookies angewiesen zu sein. Agenturen wollen über weniger, skalierbare Technologieplattformen einkaufen.

Retailer brauchen eine neue Einnahmequelle, um weiterhin profitabel zu arbeiten, die Produktkosten für die Käufer niedrig zu halten, und gleichzeitig den Datenschutz der Kunden zu beachten.

Die Konsumenten sind natürlich der Grund, warum das alles so wichtig ist. Da immer mehr Einkäufe auf E-Commerce-Websites getätigt werden, benötigen Verbraucher hoch relevante und personalisierte Werbung, die ihr Shopping-Erlebnis verbessert.

Criteo Retail Media ist eine Technologie, die all diese Anforderungen erfüllt und das Ökosystem vereinheitlicht. Wir ermöglichen es Brands, Agenturen und Retailer, besser zusammenzuarbeiten, mehr Produkte zu verkaufen und den Konsumenten zu helfen, das zu bekommen, was sie brauchen, wenn sie es brauchen.

Hier findet ihr weitere Informationen dazu, wie Criteo Retail Media das Ökosystem unterstützt.

So werden eure Ziele zu Resultaten.

Wollt ihr euren Traffic steigern? Mehr Sales erzielen? Die Anzahl eurer App-Downloads erhöhen? Criteo bietet euch Lösungen für eine Vielzahl von Marketingzielen.