Wir haben vor Kurzem mehr als 1.000 US-Verbraucher dazu befragt, wie sie Brands und Produkte entdecken, wie sie surfen und kaufen. Außerdem haben wir aufgezeigt, warum dieses Verhalten einen Paradigmenwechsel in der Werbung darstellt und für Unternehmen im kommenden Jahrzehnt eine entscheidende Rolle spielt.

In diesem Artikel erläutern Führungskräfte von Criteo die Top-Trends, auf die Werbetreibende im Jahr 2020 vorbereitet sein sollten.

1. Das Vertrauen der Verbraucher wird in der nächsten Dekade zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen.

Daten bilden im Jahr 2020 das Rückgrat der Omnichannel-Wirtschaft und das Vertrauen der Verbraucher ist entscheidend für gute Kundenbeziehungen. Vorschriften wie die DSGVO und ePrivacy sind nur zwei Beispiele für den Schutz der Privatsphäre der Nutzer.

„Unsere Branche existiert, weil sich die Menschen mit Inhalten von Publishern beschäftigen, Werkzeuge von Entwicklern verwenden und Produkte von Marken in Betracht ziehen und kaufen. Die Identität potenzieller Kunden nutzen zu können, ist keine Selbstverständlichkeit. Das dazu notwendige Vertrauen muss erst verdient und dann aufrechterhalten werden. Um dieses Vertrauen beim Verbraucher zu schaffen, müssen wir klarstellen, wie die Daten verwendet werden, und an diese Zusagen müssen wir uns halten.“

– Marc Grabowski, Executive Vice President, Supply

2. Retail Media erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, Transparenz und Kontrolle.

Nike hat kürzlich seine Verkäufe auf Amazon gestoppt. 2020 werden sich immer mehr Brands nicht mehr nur auf die großen Vertriebshändler verlassen. Stattdessen werden sie engere, transparentere und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen zu Partnern aufbauen und sich darauf konzentrieren, den Traffic auf ihren eigenen Websites zu steigern.

„Im Jahr 2020 werden Brands mehr von ihren Investitionen in Retail Media, sowie in Shopper- und Handelsmarketing verlangen. Es reicht nicht aus, den Käufer am Kaufort anzusprechen oder gar ein Ziel für den ROAS zu erreichen. Brands erwarten von ihren Investitionen in Retail Media dieselbe Flexibilität, Kontrolle, Transparenz und Verantwortlichkeit wie von ihren herkömmlichen digitalen Werbekampagnen.“

– Geoffroy Martin, General Manager, Supply & Retail Media

3. Apps werden während der gesamten Customer Journey der Verbraucher eine immer größere Rolle spielen.

In der Welt der Apps haben Integrationen von Drittanbietern in der Vergangenheit zu einer großen Komplexität geführt – und damit zu langen Ladezeiten und schlechter Performance. Im Jahr 2020 benötigen App-Entwickler Technologiepartner, die einfach zu implementierende, ressourcenschonende Lösungen liefern, unterstützt durch transparente Praktiken und kontinuierlichen Support.

„Wir sehen einen großen Anstieg bei den sogenannten ‚Marktplatz‘-Apps, die eine höhere Geschwindigkeit und einen erfolgreichen Kreislauf sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite schaffen. Aus der Sicht der Benutzer haben diese Apps es den Unternehmen ermöglicht, nahtlos und einfach die alltäglichen Bedürfnisse der Verbraucher zu adressieren. Gleichzeitig gewinnen Nischenanbieter und Unternehmen, die sich auf ein einziges oder wenige Produkte konzentrieren und diese im Direktvertrieb anbieten, immer mehr an Bedeutung, und Enterprise-Apps haben sich sehr schnell verbreitet.“

– Mike Ng, Senior Vice President, Mobile App & Store

4. Die Verknüpfung von stationärem Handel und E-Commerce ist für Retailer im Jahr 2020 von entscheidender Bedeutung.

Die Criteo-Daten zeigen, dass für eine große Zahl von Käufern die Customer Journey komplex und nicht linear verläuft. Als Werbetreibende mit Tracking-Silo erhaltet ihr kein vollständiges Bild: Es passiert einfach zu viel außerhalb. Im nächsten Jahrzehnt werden Retailer eine robuste Datenlösung benötigen, um diese Informationslücke wirklich zu schließen.

„Im Jahr 2020 sind zwei Faktoren für ein langfristiges Wachstum der Retailer entscheidend: die Steigerung des CLV und die Neukundengewinnung. Es wird darauf ankommen, eine kunden- und nicht nur eine kanalzentrierte Marketingstrategie zu entwickeln und Kunden zu ihren eigenen Bedingungen und nach ihren eigenen Wünschen anzusprechen und zu gewinnen. Die Möglichkeiten zu nutzen, die der stationäre Handel bietet, ist für den Erfolg im wettbewerbsintensiven E-Commerce-Bereich von entscheidender Bedeutung. Um dies möglich zu machen, benötigen Retailer einen vollständig integrierten Datenbestand.“

– Tim Rogers, Vice President & Business Owner of Omnichannel

5. Das Herausstellen der Markenwerte wird zum entscheidenden Faktor in der Ansprache der Konsumenten.

Wie die Criteo-Studie Why We Buy ergab, sagt eine Mehrheit der US-amerikanischen Konsumenten (51%), dass Markenwerte ihre Kaufentscheidungen beeinflussen. Mehr als ein Drittel (35%) gibt an, eher bei einer Brand zu kaufen, wenn die kommunizierten Markenwerte mit ihren eigenen übereinstimmen. Und jeder Sechste kauft eine Brand nicht mehr, weil deren Werte nicht mit ihren persönlichen Überzeugungen übereinstimmen.

„Die Verbraucher suchen nach Brands, die sinnvolle Schritte mit greifbaren Ergebnissen liefern. Am ehesten sind die Brands erfolgreich, die ihr unternehmerisches Bestreben an ihrer Mission und ihrer Sinnhaftigkeit ausrichten. Sie tun, was sie versprechen, und schaffen authentische Kommunikation, um die Punkte zu erreichen, die ihren Kunden leidenschaftlich wichtig sind.”

– Jessica Breslav, Executive Managing Director, Nord-, Mittel- und Südamerika

6. Um Verbraucher in der kritischen Consideration-Phase zu erreichen, benötigen Werbetreibende die richtigen Daten und Technologien.

Die Criteo-Daten zeigen, dass die durchschnittliche Zeit zwischen dem ersten Touchpoint und einer Transaktion sieben Tage beträgt, wenn die Transaktion im stationären Handel endet. Online sind es sogar 28 Tage. Das sind volle vier Wochen, in denen die E-Commerce-Kunden das perfekte Produkt für ihre Bedürfnisse finden und bewerten können.

„Die Fähigkeit, die Nutzer zu beeinflussen und mit ihnen zu interagieren, während sie recherchieren, vergleichen und verschiedene Optionen in Betracht ziehen, wird auch im Jahr 2020 für alle Werbetreibende im Vordergrund stehen. Und diese Herausforderung gilt umso mehr, wenn wir versuchen, dieses Publikum jenseits der Walled Gardens zu erreichen: Diese Nutzer bewegen sich frei zwischen Geräten, Browsern und Websites hin und her. Dazu müssen wir in der Lage sein, Datenbestände zu nutzen, die uns die größte Reichweite im Internet bieten, kombiniert mit innovativer Technologie, die es uns ermöglicht, Kaufabsichten in Echtzeit zu adressieren.“

– Cedric Vandervynckt, General Manager, Web

7. Die richtigen Partner sind der Schlüssel zum Erfolg auf dem heutigen, extrem wettbewerbsgeprägten Markt.

„Der Druck zur Transformation wird auch im Jahr 2020 anhalten. Für diesen Wandel benötigen Unternehmen Partner, die leicht ein höheres Maß an Kosteneffizienz, Transparenz und Kontrolle bieten können. Partner, denen es gelingt, diese Erwartung zu erfüllen, sind eher in der Lage, die Kundenbindung zu steigern und so für ein nachhaltiges Wachstum zu sorgen.“

Jessica Breslav, Executive Managing Director, Nord-, Mittel- und Südamerika

Wenn wir diese Erkenntnisse mit unserer Forschung kombinieren, ist eines klar: Verbraucher im Jahr 2020 sind Detektive. Vom Aufbau von Vertrauen und der datenschutzkonformen und kundenorientierten Verknüpfung von Daten bis hin zum Durchdenken von Markenwerten und der Forderung nach Transparenz in allen Bereichen: Unternehmen müssen sich besonders bewusst werden, wie genau sie heute von potenziellen Kunden unter die Lupe genommen werden.

Es ist an der Zeit, dass sich Werbetreibende mit den richtigen Partnern zusammenschließen, die sie bei der Erstellung von Werbekampagnen für die gesamte Customer Journey unterstützen können, um Interesse an ihrer Marke zu wecken, sie zu binden und die Loyalität und den CLV sowohl online als auch offline zu fördern.

*Criteo Shopper Story 2020: Die neue Einstellung der Konsumenten.

So werden eure Ziele zu Resultaten.

Wollt ihr euren Traffic steigern? Mehr Sales erzielen? Die Anzahl eurer App-Downloads erhöhen? Criteo bietet euch Lösungen für eine Vielzahl von Marketingzielen.